< Terug naar blogoverzicht


Haushaltsfolie aus Aluminium kontra Brotdose?

Mundgerechte Forschungsergebnisse

Ich bin versessen auf unabhängige wissenschaftliche Studien. Man entzaubert damit so manchen Mythos. Unumstößlich und unwiderleglich. Ein hartnäckiger Mythos ist die vermeintliche Schädlichkeit von Haushaltsfolie aus Aluminium als tägliche Verpackung für Ihre belegten Brote und Snacks. Eine Botschaft, die so oft verkündet wurde, dass sogar die Industrie geneigt, ist ihr Glauben zu schenken. Besonders überzeugend gebracht, indem die Brotdose ständig als scheinbar weniger schädliche Alternative hervorgehoben wird.

Bahnbrechend ist daher auch eine unabhängige Life Cycle Analyse, die im Auftrag der Brancheorganisation European Aluminium Foil Association e.V. (EAFA) durchgeführt wurde. Der Name der Studie? Sandwich LCA Study. Es ehrt die EAFA, dass sie eine Forschungsanstalt mit einer nachgewiesenen Sorge für die Umwelt wählte: Das Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (IFEU). Anders ausgedrückt: Sie haben die Studie in der Höhle des Löwen durchführen lassen. Das wäre, als ob ein Sportjournalist einen negativen Bericht über Manchester United erst Louis van Gaal vorlegen würde. Die IFEU führte ihre Forschungsarbeit auf der Grundlage europäischer Durchschnittswerte hinsichtlich der Reinigung einer Brotdose in der Geschirrspülmaschine in Deutschland aus. Man denke dabei an Energieverbrauch, Wasserbelastung, Geschirrspülmaschinenmittel und das Modell der Spülmaschine. Es wurde also nicht die Umweltbelastung untersucht, die bei der Produktion einer Brotdose aus Kunststoff entsteht, sondern nur die Umweltbelastung durch die täglichen Reinigung in der Spülmaschine.

Verblüffende Ergebnisse
Die Ergebnisse dieser Studie wurden kürzlich während der internationalen SETAC Konferenz in Novi Sad in Serbien präsentiert. SETAC steht für Society of Environmental Toxicology and Chemistry. Die Öffentlichkeit reagierte konsterniert auf das Forschungsergebnis. Auch für uns als Industrie war das Forschungsergebnis eine Überraschung: Haushaltsfolie aus Aluminium ist als Verpackungsmittel für eine Brotzeit weniger umweltbelastend als eine Brotdose aus Kunststoff, die täglich gereinigt wird. Mind you: Bei diesem Forschungsergebnis wurde noch nicht einmal die sehr hohe Recycling-Kapazität von Aluminium berücksichtigt:  75%.

Haushaltsfolie aus Aluminium: die bessere Alternative zu Brotdosen
Diese unabhängige Studie beweist den Bedarf an zuverlässigen Fakten, um die wahre Geschichte des gesamten Lifecycle von LCA ans Licht zu bringen. Wir betrachten diese Studie als einen wichtigen Schritt, um klarzulegen, dass die Haushaltsfolie aus Aluminium eine gute Alternative zur Brotdose und ein würdiger Vertreter des gesamten Aluminiumverpackungssektors ist.

Überzeugen Sie sich selbst
Sie sind gewiss genauso kritisch wie ich. Also warum sollten Sie die Informationen in diesem Blog glauben? Daher sind die gesamten Forschungsergebnisse nur einen Mausklick von Ihnen entfernt. Schicken Sie mir eine E-Mail und ich sende Ihnen den unabhängigen Bericht gerne zu. Guter Lesestoff für die Pause. Mit einem Sandwich, das in Haushaltsfolie aus Aluminium verpackt wurde!

Willem ten Hove
Commercial Director